Auswanderung Regionen Projekte Soziales Neuigkeiten Wahlprüfungskommission Kontakt 


Ziele und Aufgaben der Autonomiebehörde

Die Autonomiebehörde besteht seit Mai 2010 und wurde im industriearmen Schleswig-Holstein gegründet. Die Autonomiebehörde unterstützt BRD Bürger bei der Auswanderung innerhalb Deutschlands zur Erlangung einer alternativen Staatsbürgerschaft in einer von der BRD unabhängigen Verwaltung.

Zahlen und Fakten
Jährlich wandern über 100.000 Menschen aus der BRD in andere Länder aus. Die wenigsten wegen des schlechten Wetters, sondern weil die politische Situation nicht länger hinnehmbar ist. BRD Politiker haben sich aller Vergehen schuldig gemacht die man sich nur ausdenken kann und tragen für ihre Vergehen keinerlei Verantwortung.

Es wurde jahrelang mit miesen Tricks weiter regiert und die Menschen verwaltet. Die Staatsverschuldung beträgt über 2.000 Milliarden EURO und die BRD ist zu einer Selbstbedienungsrepublik mutiert in welcher Gauner die Staatskassen auf Pump plünderten und die Sicherheitsbehörden Kritiker wegprügelten.

Die Menschen können die BRD zwar nicht demokratisch ändern, aber sie haben die Möglichkeit den Staat BRD zu verlassen und sich einer alternativen Verwaltung und Verteilung der Ressourcen anzuschliessen.

Mittlerweile beträgt die Wahlbeteiligung zum Beispiel in Schleswig-Holstein nur noch 40% in einigen Städten und Gemeinden sogar nur 35%.

Nur skrupellose Gauner würden bei solchen Zahlen behaupten legitim zu regieren und die Verwaltungshoheit beanspruchen unter Durchsetzung mit Gewalt.

Es ist also an der Zeit die Initiative zu ergreifen und Gerechtigkeit herzustellen in Form eines alternativen unabhängigen Verwaltungssystems, welches staatlich unabhängig von der BRD existiert.

Es wurden jahrelang die Staatskassen über die öffentlichen Bauvorhaben und andere Outsourcing Dienstleistungen geplündert. Die Staatsschulden dieser überteuerten Projekte und veruntreuten Grundstücke wie beispielsweise das DDR Volkseigentum durch die Treuhandanstalt der BRD für die Privatisierung des DDR Volkseigentums sind von denen zu zahlen, welche sich auf Staatsschulden und Habgier bereichert haben und schon längst mit den Geldern abgehauen sind.

Die Realität ist das die BRD heute keine Schulden hätte, wenn sie die Ressourcen verantwortungsvoll verwaltet hätte.

 

Autonomiebehörde Deutschland